Leitbild

Das Leitbild informiert über die Grundsätze, die die GP.rt prägen. Es gibt den Klient*innen Hinweise auf die Grundhaltung der Mitarbeitenden und den Mitarbeitenden selbst Orientierung für die eigene Arbeit.


Gemeinsames Leitbild der GP.rt und PPrt

Als GP.rt und PP.rt sind wir Tochtergesellschaften der BruderhausDiakonie und des ZfP Südwürttemberg. Wir sind Mitglied im Diakonischen Werk Württemberg.

Unsere Arbeit orientiert sich am christlichen Menschenbild mit der Überzeugung des bedingungslosen Wertes jeder einzelnen Person. Wir achten ihre Würde und anerkennen ihr Recht auf Selbstbestimmung im Rahmen des gesellschaftlichen Zusammenlebens.

Jedem einzelnen Menschen mit seinem sozialen, kulturellen und religiösen Hintergrund begegnen wir vorurteilsfrei. Toleranz, Empathie und Wertschätzung sind dabei unabdingbar.

Unsere Angebote umfassen die Behandlung und Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen aus der Region Reutlingen.

Wir verstehen psychische Erkrankungen als ein Ergebnis von individuellen psychischen, biologischen und sozialen Faktoren. Darum arbeiten wir in multiprofessionellen Teams sektorenübergreifend in enger Verbindung klinischer und gemeindepsychiatrischer Hilfen zusammen. Wo möglich, beziehen wir dabei das soziale Umfeld aktiv ein.

Unser Anspruch ist es, eine bestmögliche Versorgung in den vielfältigen Lebenslagen anzubieten, die sich an den Fähigkeiten und Bedürfnissen der jeweiligen Person orientiert. Dafür setzen wir uns auch im gesellschaftlichen und politischen Raum ein.

Vertrauen, Transparenz und eine enge Zusammenarbeit mit den Netzwerken und Hilfesystemen vor Ort sind wichtige Bausteine unserer Professionalität.
Dazu gehört insbesondere auch wirtschaftlich und ökologisch verantwortliches Handeln.

Damit alle Mitarbeitenden ihre Arbeit kompetent und gesundheitserhaltend durchführen können, setzen wir uns dafür ein, dass die notwendigen Ressourcen zur Verfügung gestellt werden. Fachliche und persönliche Entwicklung, Chancengleichheit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf werden gefördert. Wir begegnen uns mit gegenseitiger Wertschätzung.