Information über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung bei der GP.rt

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Stellen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.
Ihre Bewerbung (Daten) wird nach Eingang von der Leitung gesichtet. Die Bewerbungen werden anschließend der zuständigen Bereichsleitung für die jeweils offene oder geeignete Stelle innerhalb des Unternehmens und der Mitarbeitervertretung weitergegeben. Dann wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im gesamten Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.
Beauftragte Dienstleister:
Für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens haben wir keine Dienstleister mit der Unterstützung beauftragt. Ihre Daten können somit nur bei Bedarf durch die von uns beauftragten IT-Dienstleister eingesehen werden.
Speicherdauer:
Daten von Bewerbenden werden im Falle einer Absage nach 6 Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht, beziehungsweise vernichtet.
Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von 1 Jahr gelöscht. Die Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an andere Dritte im Rahmen Ihrer  Bewerbung z.B.  an die  BruderhausDiakonie oder die PP.rt) erfolgt nur mit Ihrer Einwilligung.
Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens die Zusage für eine Stelle erhalten haben, werden Ihre Daten einerseits in der GP.rt zum Zweck der Dienstplanung , der Planung und Dokumentation der Leistungserbringung am Klienten, zur internen und externen E-Mailkommunikation und zum Abrufen erteilter Druckaufträge  gespeichert und andererseits werden Ihre Daten an die BruderhausDiakonie zum Zwecke der Personalverwaltung weitergegeben.
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
Die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ist zulässig für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses, gem. § 6 Nr. 5 DSG-EKD. Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach § 6 Nr. 8 DSG-EKD erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

Ihre Rechte
Jede betroffene Person hat das Recht auf:

- Auskunft nach § 19 DSG-EKD,
- Berichtigung nach § 20 DSG-EKD,
- Löschung nach § 21 DSG-EKD,
- Einschränkung der Verarbeitung nach § 22 DSG-EKD,
- Datenübertragbarkeit gem. § 24 DSG-EKD,
- Recht auf Widerspruch entsprechend § 25 DSG-EKD.

Verantwortlich für die Datenerhebung ist
GP.rt Gemeindepsychiatrische Hilfen Reutlingen
Gustav-Werner-Straße 8
72762 Reutlingen
Tel.: 07121/384060
Fax: 07121/384070
E-Mail: info@gprt.de
www.gprt.de
Träger: Gemeinnützige Gesellschaft für Gemeindepsychiatrie Reutlingen mbH

Geschäftsführer: Rainer Kluza; Prof. Dr. Gerhard Längle

Datenschutzbeauftragter

Thomas Althammer
c/o Althammer & Kill GmbH & Co. KG
Roscherstraße 7
30161 Hannover

Telefon +49 511 330603-10
Telefax +49 511 330603-48
E-Mail kontakt-dsb@althammer-kill.de
https://www.althammer-kill.de


Die für uns zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde der EKD erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten:
Der Beauftragte für den Datenschutz der EKD
Böttcherstraße 7, 30419 Hannover
Telefon: +49 (0)511 768128-0
Fax: +49 (0)511 768128-20
E-Mail: info@datenschutz.ekd.de
Webseite: https://datenschutz.ekd.de